Das Passivhaus

PPS-Living setzt auf Nachhaltigkeit und Wohnkomfort. Darum sind alle Häuser in denen wir unsere Mikro-Apartments vermieten nach dem Passivhausstandard gebaut. Grundsätzlich sollen mit dem Passivhausstandard Wärmeverluste minimiert und Wärmegewinnung optimiert werden. Um nachhaltig Ressourcen zu schonen und Energiekosten zu senken. Das Passivhaus stellt derzeit eines der besten nachhaltigsten und ökologischen Baukonzepte dar. Es wird ca. 90% weniger Heizwärme verbraucht, als im Vergleich zu anderen Baukonzepten. Dies liegt daran, dass besondere Dämmungen, Fenster und Dachplatten die Wärme im Haus halten. Ein Passivhaus ist nicht nur eine ökologische Bauweise eines Hauses und damit besonders geeignet für umweltbewusste Personen. Den Bewohner wird auch ein höherer Wohnkomfort geboten, den die Mikro-Apartment Nutzer genießen können.

Blickwinkel Wohngefühl

Das Wohngefühl in einem Passivhaus wird von den Bewohner als angenehm empfunden. Durch die thermische Hülle wird im Winter konstant die Temperatur gehalten, wodurch jederzeit eine wohlige Wärme besteht. Nur bei fehlender Sonneneinstrahlung und niedrigen Temperaturen, verringert sich die Raumtemperatur um maximal 0,5° pro Stunde. Auch mit geringem Heizaufwand ist im Winter eine angenehm warme Raumtemperatur gewährleistet. Im Sommer sorgt die besondere Dämmung, für eine angenehm kühle Raumtemperatur, da die übermäßige Wärme nicht ins innere der Apartments gelangen kann. Aufgrund der Dämmung gibt es keine kalten und feuchten Wände. Somit kommt es auch bei fehlender Lüftung der Zimmer zu keiner Schimmelbildung. Die integrierte Belüftung unterstützt die präventive Schimmelvermeidung zusätzlich.

Blickwinkel Gesundheit

Aufgrund der besonderen Bauweise und Belüftung, wird Schimmelbildung umgangen. Gesundheitlichen Risiken, welche durch Schimmel entstehen, werden dadurch präventiv vermieden. Durch das besonderen Belüftungssysteme wird im Verlgeich zur herkömmlichen Fensterlüftung, eine bessere Luftzirkulation herbeigeführt. Weswegen eine angenehmere Luftqualität in den Mikro-Apartments herrscht Das spezielle Belüftungssystem filtert zusätzlich Schadstoffe, die z. B. durch Abgase entstehen und Pollen aus der Luft. Somit wird das Mikro-Apartment zu einem Raum frei von Schadstoffen. Besonders Allergiker können aufgrund des Belüftungssystems im Frühjahr und Sommer in Ihrem Zuhause durchatmen.

Blickwinkel Umwelt

Passivhäuser sind so gebaut, dass sie wenig Heizenergie verbrauchen. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Neubau, benötig ein Passivhaus 90% weniger Heizwärme, um eine angenehme Raumtemperatur zu erzeugen. Ressourcen können geschont werden, da diese weniger verbraucht und abgebaut werden müssen. Auch bei der Bauweise des Passivhauses wird genaustens darauf geachtete, dass Materialien für den Bau genutzt werden, die für die Umwelt Ressourcenschonend sind. Das Leben in einem Passivhaus, ist somit ein aktiver Beitrag jedes Bewohners für den Umweltschutz und den nachhaltigen Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen.